Aus
 meiner
 Sicht

 

Home     Über uns      Bilder     News    Reisen          Impressum     
von
Inge
  zurück

Kriminaltango - in Barcelona

Um es kurz zu machen - man hat mich beklaut!

Mich - die allen anderen ans Herz legte, nur ja aufzupassen. Weil speziell in Barcelona soll es von Taschendieben nur so wimmeln.
Und bei Erika hat es jemand mitten auf einem Platz am Rucksack versucht, bei Günter bei der Bauchtasche in der U-Bahn. Jedesmal haben wir es rechtzeitig bemerkt. Sogar Einheimische haben mich mit Blickkontakt auf den Dieb aufmerksam gemacht.

Dann fuhren wir einmal mit dem Bus in den Parc de Güell, dichtes Gedränge, ich hatte meine linke Hand fest auf meiner Bauchtaschen-Banane. Uns fielen zwei gut gekleidete Männer auf, dunkler Anzug, denen das Gedränge scheinbar unangenehm war. Der eine hatte seine Jacke über den Arm gelegt und stand knapp neben mir.
Plötzlich lächelte er mich freundlich an und machte mich auf einen Kaugummifleck auf meinem linken Ärmel aufmerksam. Ich hob kurz die Hand um nachzusehen und Heinz nahm den Kaugummi mit einem Taschentuch weg.

Irgendwas spürte ich plötzlich bei meinem Bauch, ich griff sofort zu meiner Banane - doch alle Zipps waren zu.

Bei der nächsten Haltestelle stiegen die beiden Männer aus, wir mußten noch um eine Station weiter fahren.
Als wir auf der Straße standen, bemerkte ich, dass der Zipp einige Zentimeter offen war - kurze Kontrolle - meine Geldbörse war weg. Und mit ihr etwas Bargeld, Ausweis und Kreditkarte.
Der Typ mit der Jacke über dem Arm (und seiner Hand) hatte gute Arbeit geleistet.

Ich war vielleicht fuchtig, Heinz mußte mich zurückhalten, ich wollte die eine Station zurückgehen und die beiden suchen und ......

Eigentlich stand die stundenlange Besichtung der Polizeistation von Barcelona nicht auf unserem Programm.

Trotzdem - wir würden wieder hinfahren!

panorama  
sagrada familia
montserrat  
casa mila
parc guell  
    parc ciutadella  
nach oben